• Wirtschaftsgymnasium [ENG]
  • Wirtschaftsgymnasium [SPA]
  • Wirtschaftsgymnasium [FR]

Bilinguale Unterrichtseinheiten

Schüler tauschen sich auf Englisch über wirtschaftliche Fragestellungen aus

Die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 12 haben seit dem Schuljahr 2011/12 die Möglichkeit, das Fach VWL als bilinguales Angebot wahrzunehmen. Aufbauend auf den sprachlichen Kenntnissen des Faches Englisch und den inhaltlichen Kenntnissen des Faches Volkswirtschaftslehre, die in der Klasse 11 erreicht wurden, werden nun neben den „normalen" Inhalten des Lehrplans vertiefte Inhalte aus volkswirtschaftlichen Themengebieten auf Englisch vermittelt.

Neben aktuellen Schwerpunktthemen, die sich aus dem täglichen Wirtschaftsleben ergeben, gehört dazu in der Regel das Modul „Theory of unemployment", welches sehr aktiv und schülernah umgesetzt wird. Die Schülerinnen und Schüler erarbeiten sich fachbezogene Inhalte und setzen diese sprachlich in einer Debatte um. Im weiteren Verlauf des Schuljahres ist auch das Modul „Mergers, acquisitions and trusts" Bestandteil und soll die Lernenden über eigene Erfahrungen zu der Erkenntnis führen, dass Profitmaximierung eher zu weniger Wettbewerb führt. Im Modul „The monetary policy of the ECB“ führen die Schülerinnen und Schüler eine Geldauktion durch und nehmen mit Hilfe ihrer Gebote Einfluss auf die Geldmenge, die sie sich als Bank fiktiv bei der Europäischen Zentralbank leihen wollen würden.

Das Angebot richtet sich an alle Schülerinnen und Schüler mit soliden Englischkenntnissen, die ihren Schwerpunkt im Bereich Internationalität setzen möchten. Die Benotung erfolgt gemäß den Vorgaben für bilingualen Unterricht. Der Schwerpunkt liegt also auf den fachbezogenen Fertigkeiten.

 

 

Keine Artikel in dieser Ansicht.

Europaschule in Hamburg