• Wirtschaftsgymnasium [ENG]
  • Wirtschaftsgymnasium [SPA]
  • Wirtschaftsgymnasium [FR]

Klimabär

Hamburger Klimabär 2009 für den Lämmermarkt

 

 

Am 12. November wurde unsere Schule für das langjährige Engagement beim Energiesparen von der Schulsenatorin Christa Goetsch mit dem Hamburger Klimabären ausgezeichnet. Mitglieder des Schülerrates und der Umweltbeauftragte des Lämmermarktes nahmen den Preis, der mit einer Prämie von 500 € verbunden ist, im Festsaal des Hamburger Rathauses entgegen.

 

Der Lämmermarkt gehört zu den Schulen der "ersten Stunde", die sich seit 1995 dem Energiesparen (Projekt fifty/fifty) und damit dem Klimaschutz verpflichtet haben. Seitdem konnten durch zahlreiche Projekte sowohl innerhalb als auch außerhalb des Unterrichts (z.B. Plakatwettbewerbe, Temperaturprofile für die Räume) aber auch durch technische Verbesserungen und Verhaltensänderungen beim Strom- und Heizenergieverbrauch 433.000 kg CO2 eingespart werden. Dies hat mit den Einsparungen beim Müll und beim Wasser zu einer Kostensenkung von mehr als 76.000 € geführt. Über 37.000 € sind davon der Schule direkt zu Gute gekommen, mit denen viele Projekte finanziert werden konnten. Das ist eine handfeste Motivation an den Erfolgen anzuknüpfen und mit neuen Ideen und Projekten zur nachhaltigen Entwicklung an unserer Schule beizutragen. Hierfür liegen schon konkrete Ideen - angefangen vom internationalen Austausch zum Thema Nachhaltigkeit mit Schulen in Italien und Polen, Aktionen und Projekten in der Schule sowie gebäudetechnischen Maßnahmen - vor. Welche dieser Ideen als Nächste umgesetzt werden, ist nun in enger Zusammenarbeit zwischen engagierten Schülern, Hausmeister und Vertretern der Lehrer in einer offenen Projektgruppe zu klären.

Europaschule in Hamburg